Shop AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung gelten für den Verkauf und den Versand von Waren, die der Kunde im Internet über www.dog-solution.de, per E-Mail, Telefon oder ein anderes Medium des Fernabsatzes bestellt.

Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden sind unverbindlich, es sei denn Dog Solution Equipment GbR, Heidemarie Bäunker – Ingrid Henrichs GbR (nachfolgend Dog Solution Equipment genannt) hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Zustandekommen des Vertrages

(1)  Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Erst die Bestellung des Kunden stellt ein bindendes Angebot dar. Dieses Angebot kann von Dog Solution Equipment innerhalb von zwei Wochen angenommen werden. 
Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde zunächst eine Email oder SMS, mit der der Eingang der Bestellung bestätigt wird. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar. Die Annahme des Kaufangebots erfolgt erst durch den Versand der Ware. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn die Ware dem Kunden zugegangen ist. 
Der Vertrag bezieht sich nur auf die versandten Waren. Sollten einzelne Produkte, die Sie bestellt haben, nicht versandt worden sein, kommt insoweit kein Kaufvertrag zustande.

(2)  Der Vertragstext wird nicht gespeichert und kann daher nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden.

(3)  Der Verkauf der von Dog Solution Equipment im Internet angebotenen Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Diese Beschränkung gilt auch, wenn mehrere Bestellungen desselben Produkts getätigt werden, die jeweils eine haushaltsübliche Menge umfassen.

Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Dog Solution Equipment GbR, Heidemarie Bäunker – Ingrid Henrichs GbR, Marconistraße 31, 40589 Düsseldorf, Tel.:  0176 84414422, E-Mail: info@dog-solution-e.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung von Waren innerhalb von Deutschland übernimmt Dog Solution Equipment GbR, Heidemarie Bäunker – Ingrid Henrichs GbR nicht. Wir bitten Sie hierzu das Rückgabeformular zu benutzen; auf eine unfreie Rücksendung der Ware oder einen Versand per Nachnahme bitten wir wegen der damit verbundenen hohen Kosten zu verzichten.                                                                                                                                                                                                 Dies gilt auch bei Rücksendungen aus dem Ausland; hier übernehmen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren aus dem Ausland.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Unsere Produkte verlassen unser Haus in einwandfreiem und neuem Zustand.
Deshalb müssen wir beschädigte oder benutzte Waren von der Rücksendung ausschließen.
Um Probleme zu vermeiden, unterziehen Sie die Ware bitte lediglich einer Prüfung, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, und schicken sie die Ware ohne Gebrauchsspuren zurück.

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

Versandkosten

(1)  Bei einem Versand innerhalb Deutschlands fällt für jede Lieferung eine Versandkostenpauschale in Höhe von bis zu 10,00 Euro an. Die Höhe dieser Pauschale wird im Rahmen des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen und vom Kunden durch Abschicken der Bestellung akzeptiert.

(2)  Die Lieferungen innerhalb folgender EU Staaten werden pauschal mit 17,00 Euro berechnet: Belgien,Dänemark,Frankreich,Irland, Italien,Luxemburg, Großbritannien, Niederlande und Spanien. Für Österreich beträgt die Versandkostenpauschale 12,00 Euro.

(3)  Lieferungen in die Schweiz werden pauschal mit 18,00 Euro berechnet. Bei Lieferungen in die Schweiz können vor Ort zusätzlich Zölle, Einfuhrsteuern oder Gebühren anfallen, die vom Kunden zu zahlen sind.

 

 

 

Zahlungsmöglichkeiten 

(1)  Unsere Preise gelten grundsätzlich zuzüglich Versandkosten. Als Kleinunternehmer weisen wir in unseren Rechnungen keine Mehrwertsteuer aus. Die Preise beziehen sich auf die jeweils abgebildeten Artikel gemäß Beschreibung, nicht jedoch auf Zubehör und Dekoration.

(2)  Der Kunde kann die Zahlung gegen Vorkasse (Überweisung) oder bar bei Abholung leisten:

  1. Vorkasse (Überweisung vor Versand) Sie überweisen den Betrag zzgl. Versandkosten unter Angabe Ihres Namens. Über das für die Überweisung zu verwendende Konto werden Sie in der Rechnung informiert, die Ihnen im Anhang Ihrer Bestellbestätigung als PDF zugeht. Der Versand der bestellten Ware erfolgt erst, nachdem der Betrag auf dem Konto von Dog Solution Equipment gutgeschrieben ist.
  2. Sie vereinbaren unter 0176 84414422 einen Termin zur Abholung und erhalten die Ware gegen Barzahlung.

(3)  Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

Lieferung 

(1)  Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Lieferzeiten können nach vollständigem Zahlungseingang bis zu 3 Wochen betragen, da die Fertigung erst nach Auftragseingang erfolgt.

(2)  Teillieferungen sind zulässig, es sei denn, der Kunde hat erkennbar kein Interesse an ihnen oder ihm sind diese erkennbar nicht zuzumuten. Macht Dog Solution Equipment von diesem Recht Gebrauch, werden Versandkosten nur einmalig erhoben.

Transportschäden/Mängel

(1)  Der Kunde ist verpflichtet, die Ware sofort bei Anlieferung auf Transportschäden zu untersuchen. Mögliche Schäden sind dem Zusteller bzw. Lieferanten unverzüglich anzuzeigen. Außerdem ist Dog Solution Equipment umgehend über den Transportschaden zu informieren. Zugleich kann der Kunde Nacherfüllungsansprüche gegenüber Dog Solution Equipment geltend machen.

(2)  Für Mängel an den gelieferten Waren haftet Dog Solution Equipment nach den gesetzlichen Vorschriften.

(3)  Ausgenommen von der Gewährleistung/Garantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und mangelnde oder falsche Pflege (der Rucksack ist einzeln und ohne Schleudergang bei 30 Grad oder mit Handwäsche zu waschen) zurückzuführen sind

Haftung für Schäden

Für leichte Fahrlässigkeit wird, soweit nicht das Leben, der Körper oder die Gesundheit verletzt wird, nur bei Verletzung der Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischen Schaden beschränkt. 


Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

(1)  Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

(2)  Zurückbehaltungsrechte des Kunden sind ausgeschlossen, es sei denn sie beruhen auf demselben Vertragsverhältnis.

Datenschutz

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten aus dem Bestellformular ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Die Daten unserer Kunden werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus- und Emailadresse nicht ohne Ihre ausdrückliche jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. der mit der Lieferung beauftragte Paketdienst). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Anwendbares Recht

Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Schlussbestimmungen

(1)  Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.

(2)  Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.